Psychotherapie Logo Sabine Greiner

Kinder

Seiten-Startbild-Kinder

Ihr Kind soll sich in der Therapie angenommen fühlen und sich frei entfalten können. Es findet in meiner Praxis einen geschützten und sicheren Rahmen ohne Bewertung und ohne Leistungsanspruch vor. In dieser wertschätzenden Atmosphäre ist es für Ihr Kind möglich, seine Gedanken, Gefühle und Erfahrungen kindgerecht auszudrücken und zu ordnen.

Im Spiel und Gespräch werden die Gefühle von mir aufgenommen und gespiegelt. Dem Kind wird es so möglich, sich mit seinen Themen und seinem Tun auseinanderzusetzen und dadurch neue, eigene Wege zu finden und einzuüben. So können Symptome bestmöglich bearbeitet werden.
Eltern und weitere Bezugspersonen sehe ich als meine Co-Therapeut*innen, die mit mir gemeinsam nach neuen Wegen, Sichtweisen oder Veränderungen suchen um eine gesunde Entwicklung des Kindes zu fördern.

Je früher damit begonnen wird, desto eher können Ressourcen aktiviert und Fähigkeiten gestärkt werden.

Bei folgenden Themen ist Psychotherapie hilfreich:

  • Ängste
  • depressive Verstimmungen
  • körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursache
  • Schlafstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Schulthemen
  • Mobbing
  • Krisen wie Scheidung der Eltern, Verlusterlebnisse, Schulversagen, …
  • häufige Konflikte in Familie oder Schule
  • Emotionale Störungen
  • Soziale Unsicherheiten

„Du wirst glücklich sein, sprach das Leben. Doch zunächst werde ich dich stark machen!“

vorfreudig.de
Bei Kindern mit schweren intellektuellen Einschränkungen finde ich Zugang mit Hilfe der Prä-Therapie nach Garry Prouty. Dabei wird schrittweise der Kontakt zu sich selbst, zu den Mitmenschen und zur Umgebung wiederaufgenommen. So kommt es zu einer Besserung von schwierigen Alltagssituationen. Das Kind fühlt sich ernst genommen und entspannter. Gemeinsam mit den Bezugspersonen können festgefahrene Muster verändert werden.